„PFLÜCK MICH“ eine Aktion der Bürgerstiftung Talheim  – weitere Informationen   

Wie schon  berichtet, startet die BürgerStiftung in Kooperation mit der Gemeinde Talheim eine „PFLÜCK MICH“ Aktion.

Was ist unsere Motivation?

  • Die Wertschätzung heimischen Obstes.
  • Das Verhindern, erntereifes Obst verderben zu lassen.
  • Die Partizipation aller Talheimer Bürgerinnen und Bürger an gemeindeeigenem, frischem Obst.
  • Die Freude am Ernten und Genießen.

Wie funktioniert „PFLÜCK MICH“?

Obstbäume und Sträucher werden zum kostenlosen Ernten freigegeben. Hierzu werden die betroffenen Bäume und Sträucher in den nächsten Wochen vor der Ernte mit einem weißen „PFLÜCK MICH“ Band gut sichtbar gekennzeichnet. Sie alle sind dann herzlich eingeladen, das frische Obst ohne vorherige Rücksprache in haushaltsüblichen Mengen für Ihren privaten Gebrauch zu pflücken und zu genießen!

             Ein typischer „Pflück Mich“ Baum

Bitte beachten Sie, das Pflücken ist auf eigene Gefahr. Direkt an Landstraßen stehende Obstbäume sollten aus Sicherheitsgründen nur von Seiten der Feldwege abgeerntet werden. Jede Haftung von Seiten der Gemeinde, teilnehmenden Obstbaumbesitzern sowie der BürgerStiftung ist ausgeschlossen. 

Mit Ihnen freuen wir uns auf viele süße, genussvolle Früchte in diesem Sommer!

Haben Sie einen Baum oder Strauch, den Sie für unsere Aktion zur Ernte freigeben möchten? Dann wenden Sie sich bitte an eine der aufgeführten Personen. Wir nehmen den Standort Ihres Baumes gerne mit in die Aktion auf und Sie bekommen ein Kennzeichnungsband.

Für Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an folgende Personen:                                   

Gudrun Hawighorst Tel. 17237, Günther Dischinger Tel. 964466, Fritz Dietrich Tel. 3440

Bisher wurden von der für die „Pflück Mich“ Aktion ungefähr 80 Bäume zum Abernten freigegeben, meistens Apfel-, Birne- und Nuss.

In einem Übersichtsplan sind die Grundstücke gekennzeichnet, dieser Plan wird auf der Homepage der BürgerStiftung veröffentlicht. Die Flächen sind:

  • Ausgleichsfläche ZV Hochwasserschutz an der B 27
  • Betonspurweg „Mühläcker/Hänfe
  • Feldweg von der Untergruppenbacher Str./ K 2155 aus im Gewann Hühnerbrünnele / Jehlisberg
  • Untergruppenbacher Straße – K 2155 (Kreisstraße) ab Hochpunkt bis Frankelbachsee – rechte Seite

 

Wir werden weiterhin im Mitteilungsblatt und auf unserer Homepage über die Aktion berichten.

Machen Sie mit und melden Sie Ihre Bäume zum Pflücken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.